Grafiktablett Test 2021 – Die besten Grafik- und Zeichentabletts im Vergleich

Grafiktabletts oder Zeichentabletts sind Mini-Kunststudios, die von Künstlern auf der ganzen Welt genutzt werden. Vor nur zehn Jahren waren sie sehr kostspielig, sind aber mittlerweile erheblich erschwinglicher geworden. Nicht jeder braucht unbedingt alle Funktionen eines Profigerätes und kommt mühelos auch mit einem kleinen Gerät aus. Andere sind auf bestimmte Funktionen und Leistungen wie zum Beispiel ein Grafiktablett mit Display angewiesen.

Um Ihnen zu helfen, besser durch das riesige Meer an Zeichentechnologie zu navigieren, haben wir diese Website erstellt. Unsere Mission ist es, objektive Grafiktablett Tests durchzuführen und Ihnen die Ergebnisse zu zeigen, aber auch alle Arten von Tablets verschiedener Hersteller und Preisklassen zu vergleichen.

Unsere Grafiktablett Tests

Die von uns durchgeführten Zeichentablett Tests werden zeigen, ob die günstigeren Geräte die Mindestanforderungen von Künstler erfüllen und ob die teureren Geräte das halten, was der Preis verspricht.

Die 5 besten Grafiktabletts im Test

Ohne Display

Mit Display

Merkmale für die Qualität

1. Auflösung

Bei weitem das wichtigste Merkmal bei Zeichentabletts – je höher die Auflösung, desto feiner können Sie die Details in Ihren Zeichnungen erhalten.

Sie brauchen nicht unbedingt die höchste verfügbare Auflösung, um gute Kunst zu produzieren. Die perfekte Auflösung für Sie hängt von der Art ihrer Arbeit – ob Sie professionell oder nur als Hobby malen, und ob sie unglaublich feine Details kreieren möchten.

Wichtig zu wissen ist auch, dass einige Tablets die Auflösung in Pixel messen, während die meisten den LPI-Standard (Lines per Inch) verwenden.

2. Druckempfindlichkeit

Grafiktabletts verfügen normalerweise über eine Funktion, die Druckempfindlichkeit genannt ist und bedeutet, dass das Tablet die Tiefe Ihres Strichs variiert, je nachdem, wie fest Sie den Stift anwenden. Heutzutage gibt es selten ein Zeichentablett ohne diese Funktion – es gibt nur wenige extrem billige Tablets, die dies nicht unterstützen.

Und das ist keine Überraschung, weil die Druckempfindlichkeit ein wichtiger Faktor für die Qualität Ihrer digitalen Zeichnungen ist. Es gibt 1024, 2048, 4096 und 8192 Druckempfindlichkeitsstufen. Also wenn Sie nur skizzieren werden, sind für Sie 1024 Druckempfindlichkeitsstufen genug, aber für jede ernsthafte Kunst- und Designarbeit sind zumindest 4096 nötig.

3. Gesamtgröße und Arbeitsbereich

Das Arbeitsbereich ist der Teil des Tabletts, auf den Sie zeichnen, und soll nicht mit der Gesamtgröße verwechselt werden.

Ein größeres Tablet ist besser für Profis, die das Gerät für ihre Arbeit benötigen. Ein größerer aktiver Bereich ermöglicht die einfachere Bearbeitung größerer Zeichnungen, ohne man zoomen und schwenken zu müssen. Im Gegenteil ist ein kompakteres Tablet perfekt für Hobbykünstler und Künstler, die oft reisen.

Um ein Tablett mit einem passenden aktiven Bereich auszuwählen muss jeder für sich selbst über seine eigene Ziele und Bedürfnisse denken.

4. Stift

Zeichentabletts werden mit verschiedenen Stiften geliefert, die sich in Form, Größe, Funktionalität und sogar Technologie unterscheiden. In Bezug auf die verwendete Technologie gibt es drei Arten von Stiften: batteriebetriebene, wiederaufladbare und mit elektromagnetischer Resonanz (EMR). Bevorzugt sind diejenigen mit EMR, da die anderen 2 zu einem Ärger werden können, wenn das Tablet intensiv verwendet wird.

In Bezug auf die Funktionalität können die Stifte mit verschiedenen Tasten geliefert werden – einer oder zwei Einzel- oder Doppelklick-Tasten an der Seite des Stifts, mit oder ohne Radiergummifunktion am hinteren Ende des Stifts. Einige Künstler können ohne den Doppelklick auf die Stifttasten nicht leben, da sie damit zwischen Pinseln wechseln oder für andere Funktionen in ihrer jeweiligen Zeichensoftware diese Tasten benutzen. Andere können nicht ohne die gerade erwähnte Radiergummifunktion leben, weil sie das Gefühl eines echten Bleistifts in den Händen zu halten haben wollen.

Einige Stifte sind runder im Design, andere haben Kanten; manche sind dünner, manche dicker; einige sind kürzer und einige länger. Um zu entscheiden, welche dieser Eigenschaften besser zu Ihrer Hand passen, müssen Sie sie einfach ausprobieren.

Unabhängig von dem Typ Ihres Stiftes können Sie trotzdem zeichnen.

5. Kompatibilität

Das Betriebssystem, das Sie auf Ihren eigenen Geräten verwenden, kann ein begrenzender Faktor bei der Auswahl eines Zeichentabletts sein. Der aktuelle Marktführer Wacom bietet die beste Kompatibilität mit Geräten, die unter Windows, Mac und den meisten Linux-Versionen funktionieren. Wacom-Treiber sind bereits auf Apple-Geräten wie Mac, iPad und iPhone installiert, ebenso wie die beliebtesten Linux-Distributionen. Windows-Benutzer müssen die Treiber weiterhin wie gewohnt manuell installieren.

Bei anderen Tablet-Marken müssen Sie in den meisten Fällen die Treiber manuell installieren, unabhängig davon, welches Betriebssystem Sie verwenden. Nur bei XP-Pen z.B. gibt es eine “native” Kompatibilität mit Android-Tablets und Handys.

Also um eine unangenehme Situation zu vermeiden, in der Ihr neues Zeichentablett nicht mit den Geräten kompatibel ist, mit denen Sie es verwenden möchten, überprüfen Sie immer die Kompatibilität des angegebenen Tablets.

6. Reaktionsfähigkeit

Die Reaktionsfähigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit, mit der die von Ihnen gezeichneten Linien auf dem Bildschirm erscheinen. In den meisten Fällen passiert das sofort, aber es hängt von den Treibern des Tablets und den technischen Daten Ihres Computers ab.

Um keine Probleme mit Verzögerungen zu haben sollten sie sich vor dem Kauf des Zeichentablets über dieses Merkmal informieren und vielleicht einige Kundenbewertungen und Reviews sehen.

7. Steuerelemente (Hotkeys und andere)

Die meisten Zeichentabletts verfügen über mehrere individualisierbare Tasten auf ihrer Oberfläche und auf den mitgelieferten Stiften. Sie sind auch Hotkeys genannt. Mit diesen können Künstler einen stetigen und effizienten Workflow aufbauen.

Einige Tablets, wie der XP-Pen Deco Pro, sind auch mit einem Rollenrad ausgestattet, das auch als Hotkey fungiert.

Die Anzahl der Tasten und Anpassungsoptionen variiert je nach Tablet. Wenn Sie also bereits wissen, dass Sie eine Mindestanzahl bestimmter Verknüpfungen benötigen, um bequem zeichnen zu können, stellen Sie sicher, dass das Tablet, das Sie kaufen, über diese verfügt.

8. Erweiterte Funktionen (Wi-Fi, Bluetooth, Neigungsfunktion)

Einige moderne Tablets unterstützen die Bluetooth-Verbindung mit anderen Geräten und / oder können eine drahtlose Verbindung zu dem Computer / Telefon / Tablet herstellen, mit dem sie verbunden sind. Künstler bevorzugen normalerweise diese Art von Tablets, da zum Zeichnen normalerweise eine Verbindung über Kabel erforderlich ist – und es kann ärgerlich sein, mit Kabeln umzugehen.

Die Neigungsempfindlichkeit ist ein weiteres großartiges Merkmal, nach dem viele Künstler suchen. Tablets mit dieser Funktion verfügen über einen Sensor im Stift, der den Winkel des Stifts erkennt und den Bildschirm entsprechend anpasst, sodass Sie wie mit Bleistift und Papier verschiedene Arten von Linien machen können.

9. Akkulaufzeit

Nicht viele Zeichentabletts sind eigenständige Geräte. Dies bedeutet, dass sie normalerweise an ein anderes Gerät (z. B. einen Computer) angeschlossen werden müssen, um funktionieren zu können.

Wenn Sie jedoch ein tragbares Zeichentablett haben oder kaufen möchten, überprüfen Sie, wie lange die Akkulaufzeit dauert. Hochwertige Zeichentabletts haben eine Akkulaufzeit von 3 – 4 Stunden.

10. Marke

Wir haben die Marke auf den letzten Platz in unserer Liste gesetzt, denn auch wenn dies beim Kauf eines Zeichentabletts am wenigsten wichtig ist, sollte dies dennoch berücksichtigt werden.

Die 4 Marken, nach denen Sie beim Kauf eines Grafiktabletts suchen sollten, sind:

  1. Wacom
  2. XP-Pen
  3. Huion
  4. GAOMON

Weitere Informationen zu diesen Marken finden Sie im Abschnitt Hersteller von Grafiktabletts unten.

Die Arbeit mit dem Grafiktablett

Um die Arbeit mit den Tablets nochmal zu skizzieren schreiben wir in den nächsten Zeilen über die Vorteile und Nachteile, welche Größe für Sie sinnvoll ist und welche Eigenschaften ein Profi bzw. Freizeitmaler braucht.

Vor- und Nachteile des Grafiktabletts

Die Vorteile vom Zeichnen mit einem Grafiktablett im Gegenteil zu Computer und Maus oder einfachen Papier und Stift sind:

  • Bequeme Digitalisierung
  • Arbeiten in gewohnter Art
  • Präzise Positionierung
  • Schneller Online-Austausch mit Mitarbeitern
  • Schneller Austausch von Werkzeugen
  • Direktes Weiterbearbeiten per Software
  • Kein Verschmieren
  • Für Linkshänder und Rechtshänder gleichermaßen geeignet
  • Einfacheres und schnelleres Teilen in sozialen Medien

Nachteile sind:

  • Zusätzlicher Platzbedarf
  • Steuerung von Programmen schlechter als mit der Maus
  • anfängliche Lernphase, um sich an das Tablet selbst zu gewöhnen (besonders wenn das Tablett ohne Bildschirm ist)
  • Größere Vorabinvestitionen, die sich normalerweise später auszahlen, wenn Sie das Geld für Kunstbedarf berücksichtigen

Wie groß sollte das Grafiktablett sein?

wacom-bamboo

Für spezielle Anwendungen gibt es verschiedene Größen, aber die gängigeren Grafiktabletts sind in Größen von A6 bis A3 erhältlich. Je nach Format sind die Geräte zwischen fast 20 cm und etwas mehr als 30 cm breit. Das Grafiktablett ist normalerweise kleiner als der Monitor des Geräts, an das Sie es anschließen, aber die Zeichnungen werden jedoch 1: 1 übertragen.

Ein großer Vorteil kleinerer Geräte ist, dass es einfacher ist, Platz auf Ihrem Schreibtisch zu finden. Für einige Künstler sind kleinere Zeichentabletts auch einfacher zu verwenden. Der verständlicherweise niedrigere Preis ist auch ein weiterer Vorteil.

Sie sind ein guter Ersatz für die Maus und eignen sich für einfache Skizzen oder die Digitalisierung von Handschriften, beispielsweise als Signatur für Serienbriefe oder zur Weiterverarbeitung in Grußkarten oder Postern.

Das Erstellen präziser, detaillierter Arbeiten auf einem kleineren Grafiktablett kann jedoch eine echte Herausforderung sein, da die kleinen Striche auf der Oberfläche des Tablets auf dem Monitor entsprechend größer ausgeführt werden.

Wenn Sie also hauptsächlich Grafiken erstellen möchten, greifen Sie lieber auf ein Gerät im A4- oder sogar A3-Format. Dies erfordert viel Platz auf Ihrem Arbeitstisch, lohnt sich aber für Ihre Kunst.Im Idealfall entspricht die Größe des Geräts der des Monitors, sodass Arbeitsfläche und Bildschirm gleich groß sind.

Um die richtige Größe für Sie auszuwählen, müssen Sie verschiedene Displaygrößen und Arbeitsbereichgrößen testen.

Mehr detaillierte Information darüber können Sie in unserem Artikel zu Grafiktablett Größen finden.

Ein Zeichentablett für Profis und Freizeitmaler

trust-grafiktablett

Grafiker können mit diesem nützlichen Gerät bequem und wie gewohnt ihre Zeichnungen anfertigen und sie sofort im Computer weiterverarbeiten. Praktisch ist auch, dass der Elektrostift auch durch Papier hindurch funktioniert. Auf Papier gefertigte Skizzen können so auch durch Abpausen digitalisiert werden. Das macht das Gerät auch für weniger talentierte Zeichner interessant, denn im Prinzip lässt sch so jedes Bild maßstabgetreu abpausen ohne dass man selbst ein Gefühl für Proportionen und Formen haben muss. Besonders geeignet ist hierfür auch ein sogenannter Puck, der eher wieder einer Maus ähnelt und über die Konturen geführt wird. Dabei wird mittels eines Fadenkreuzes besonders präzise die Vorlage nachgezeichnet.

Neben der digitalen Malerei werden Grafiktabletts in vielen kreativen Bereichen angewendet. Für Designer besteht der Vorteil darin, dass Skizzen sofort weitergeleitet werden und ausgetauscht werden können. Moderne CAD-Programme sind mittlerweile in der Lage, derartige Skizzen in 3D-Modelle umzusetzen. Für Film und Fernsehen werden die Film-Sets meist per Grafiktablett digital vorgezeichnet. Andere Anwendungsbereiche sind Präsentationen, bei denen das Grafiktablett den alten Overheadprojektor ersetzt, sowie der Online-Austausch, der eine schnelle Kommunikation und Zusammenarbeit bei Projekten ermöglicht.

Sie fühlen sich wahrscheinlich bereits von all den Informationen überwältigt, die wir Ihnen bisher in diesem Artikel gegeben haben, aber bleiben Sie noch ein bisschen länger!

Hersteller von Grafiktabletts

Wenn Sie online nach Grafiktabletts suchen, insbesondere nach günstigeren, finden Sie alle Arten von Markennamen, von denen Sie noch nie zuvor gehört haben. Sehr oft sind Hersteller genau auf die Herstellung von Zeichentafeln spezialisiert, weshalb die Top-Namen dieser Branche in keiner anderen bekannt sind.

Um die Top 4 Marken von allen anderen unterscheiden zu können, bieten wir Ihnen eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Details für jede einzelne von ihnen. Lesen Sie unten, um mehr zu erfahren.

Wacom

Der größte Name in dieser Kategorie ist Wacom – möglicherweise die älteste Marke von Zeichentabletts. Sie können von dieser Marke sowohl hohe Qualität als auch hohe Preise erwarten. In gewisser Weise ist Wacom das Apple von Zeichentabletts. Einige der besten Tablets sind die Wacom Intuos Pro und die Wacom Cintiq 22HD.

HerstellerWacom
Gründungsjahr1983
Mitarbeiter1072 weltweit
Ort der FirmenzentraleKazo, Japan
Preisklasse der ProdukteNiedrig bis extrem hoch
Bekannt fürWacom Cintiq (mit Display), Wacom One (mit Display), Wacom Intuos (ohne Display) Serien
Wacom Herstellerinformationen

XP-Pen

XP-Pen ist ein starker Konkurrent auf dem Markt. Die Marke gibt es seit 15 Jahren und sie hat sich bereits als erstaunliche kostengünstige Alternative zu Wacom-Tablets etabliert. Viele Hobbykünstler und einige professionelle haben sich bereits für diese Marke entschieden und bleiben mit ihrer Wahl zufrieden.

Einige der besten Tablets sind die Deco 03 und die Artist 22R Pro.

HerstellerXP-Pen
Gründungsjahr2005
Mitarbeiter201-500 weltweit
Ort der FirmenzentraleJapan, China
Preisklasse der ProdukteExtrem niedrig bis mittel
Bekannt fürDeco (ohne Display) and Artist (mit Display) Serien
XP-PEN Herstellerinformationen

Huion

Huion ist ein weiterer zunehmend starker Wettbewerber auf dem Markt, der sich noch nicht so gut etabliert wie XP-Pen hat, weil es ihn erst seit 9 Jahren gibt. Einige der neueren Tablets von Huion – und insbesondere das diesjährige Kamvas 13 – haben die Marke in die Top-10-Liste der Zeichentabletts für verschiedene Kategorien aufgenommen.

Einige andere gute Tablets der Marke sind die Inspiroy Q11K Wireless und die H610PRO V2.

HerstellerHuion
Gründungsjahr2011
Mitarbeiter201-500 weltweit
Ort der FirmenzentraleShenzhen, China
Preisklasse der ProdukteExtrem niedrig bis mittel
Bekannt fürHuion Inspiroy (ohne Display) and Kamvas (mit Display) Serien
Huion Herstellerinformationen

GAOMON

GAOMON gibt es auch seit weniger als 10 Jahren und obwohl die Marke nicht so beliebt ist wie die beiden anderen in der niedrigen bis mittleren Preiskategorie – XP-Pen und Huion – hat sie ihre eigenen Juwelen zu bieten. Die M10K2018 und PD1560 sind beide derzeit Amazon Choice Tablets und haben GAOMON auch in die Top-10-Liste der Zeichentabletts für verschiedene Kategorien qualifiziert.

Derzeit hat diese Marke nicht viele andere Modelle, die so erfolgreich sind wie diese beiden, aber wir erwarten, dass es in Zukunft interessante Dinge geben wird.

HerstellerGAOMON
Gründungsjahr2011
Mitarbeiter201-500
Ort der FirmenzentraleGuangzhou, China
Preisklasse der ProdukteExtrem niedrig bis mittel
Bekannt fürGAOMON M10K2018 (ohne Display) and GAOMON PD1560 (mit Display)
Gaomon Herstellerinformationen

Fragen und Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Grafiktablett und Zeichentabletts?

Eigentlich gibt es keinen – die zwei Wörter sind nur Synonyme. Im Englischen aber benutzt man 3 unterschiedliche Wortkombinationen für Zeichentabletts, nämlich pen tablet, pen display und pen computer. Die erste bezieht sich auf Zeichentabletts ohne Display, die zweite – auf Zeichentabletts mit Display, die aber kein eigenständiges Produkt sind, und die dritte bezeichnet Zeichentabletts mit Display, die ohne ein Zusatzgerät arbeiten. 

Warum braucht man ein Grafiktablett?

Wenn Sie digitale Kunst machen möchten, ist das Zeichnen mit dem Mauszeiger definitiv eine Option, wenn auch keine gute. Fast alle Künstler bevorzugen die Verwendung eines Zeichentabletts, da es viel einfacher, schneller und effizienter ist, digitale Kunst mit einem zu kreieren.

Wie viel kostet ein Grafiktablett?

Das hängt von der Art des Tablets, dem Hersteller, der Größe und der Funktionalität ab. Sie können ein Grafiktablett für nur 30 € kaufen, oder Sie können eines für über 3000€ kaufen – es hängt letztendlich von Ihnen ab. 

Welches Grafiktablett für Anfänger?

Das HUION H610 Pro V2 Grafiktablett ist vielleicht die günstigste und beste Option für Anfänger, die zur Zeit existiert. Es ist einfach zu bedienen, gross genug, und das Zeichnen fühlt sich wie auf Papier an. Kompatibel für Windows und Mac, mit 8192 Pen Druckempfindlichkeit, 233 RPS Berichtszeit und 8 Hotkeys ist dieses Tablett einfach wunderschön. Man kann sogar osu auf ihm speilen!