Trust Flex Design Grafiktablett

Das Trust Flex Design Grafiktablett gehört zu einer neuen Generation von Eingabemedien für die komfortable Bedienung von Programmen für die Bildbearbeitung. Es besitzt einige herausragende Merkmale, in erster Linie ist in diesem Zusammenhang auf die flexible Matte zu erwähnen, die anstelle des üblicherweise starren Brettes als Unterlage für den Stift verwendet wird.

Es bietet eine aktive Oberfläche von 155 x 120 mm, auf die der mitgelieferte Pen reagiert. Das Trust Flex Design Grafiktablett ist komplett kabellos, wobei die das Pad mit einem Lithium-Ionenakku mit einer Kapazität von 0.1 Wattstunden, der Stift mit einer herkömmlichen Batterie des Typs AAA betrieben wird.


Es eignet sich sowohl für die Bearbeitung von Bildern und Fotos als auch für Freihandzeichnungen oder die Eingabe von handschriftlichen Notizen, um etwa vorhandene Dokumente oder PDF Dateien zu kommentieren oder Unterschriften zu setzen. Die Spitze ist druckempfindlich und löst die Eingabe in 1024 verschiedene Stufen aus, die etwa für die Breite von Strichen verwendet werden können.

Weiteres Zubehör wird mitgeliefert

Trust Flex Design GrafiktablettNeben den beiden Geräten finden sich in der Verpackung auch zwei Ersatzspitzen, Werkzeug zum Wechseln und weitere Extras wie z. B. eine transparente Folie, die für das Durchpausen von Zeichnungen und Bildern gedacht ist. Ebenfalls mitgeliefert wird eine Batterie für den Stift und ein USB Kabel für den Anschluss des Trust Flex Design Grafiktablett an den Computer, das auch zugleich als Ladekabel dient.

Neben der Bedienungsanleitung rundet eine beiliegende CD mit der Software und den Treibern die Ausstattung ab. Prinzipiell können sämtliche gängigen Programme mit dem Grafiktablett bedient werden, auf der CD befindet sich zudem eine Vollversion der Zeichenanwendung Artweaver.

Dieses besitzt eine umfassende Funktionalität und ermöglicht es beispielsweise, Arbeitsschritte aufzuzeichnen und zu einem späteren Zeitpunkt abzuspielen oder anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Des weiteren sind die Treiber mit einer Software für die Texterkennung ausgestattet, die dazu dient, Handschriften in digitale Texte umzuwandeln.

Details ansehen

Ein edles Design für einen günstigen Preis

Vorteilhaft ist die extrem flache Oberfläche, die in Verbindung mit der flexiblen Biegsamkeit einen minimalen Platzbedarf gewährleistet. Aufgrund dieser Tatsache kann das Trust Flex Design problemlos auch in kleinen Taschen transportiert werden. Die Farbgebung ist zurückhaltend gewählt und vermeidet aufdringliche Töne, auf der Schreibfläche ist zudem ein ästhetisches Kurvenmotiv aufgedruckt.

Die Unterseite ist hingegen in einem neutralen Schwarz gehalten, von dem während der Benutzung allerdings nur ein dünner Rahmen zu sehen ist. Der Stift ist elegant geformt und besitzt ein abgerundetes Ende, der Druckschalter ist unauffällig in das untere Drittel integriert.

Positive Eigenschaften

Trust Flex Design Grafiktablett

  • Drahtlose Anbindung für eine freie Positionierung
  • Flexible Oberfläche und schmales Design gewährleisten minimalen Platzbedarf
  • Druckempfindlichkeit wird in 1024 Stufen aufgelöst
  • Grafiktablett mit eingebautem Lithium-Ionen-Akku für lange Betriebsbereitschaft
  • Für links- und rechtshändige Benutzung geeignet
  • Grafikprogramm Artweaver wird mitgeliefert

Solide Verarbeitung und robuste Materialien

Das Grafiktablett macht einen guten Eindruck und ist hochwertig verarbeitet. Es sind keine Spuren des Produktionsprozesses oder Unregelmäßigkeiten beispielsweise an den Rändern zu erkennen. Auch Farbabweichungen sind keine vorhanden, was den guten optischen Eindruck zusätzlich verstärkt.

Für die Matte wurde robuster und strapazierfähiger Kunststoff mit einer zusätzlichen rutschfesten Gummierung an der Unterseite verwendet, die auch bei intensivem Gebrauch und einem häufigen Ein- oder Ausrollen nicht an Elastizität verliert. Auch der Stift gibt sich keine Blöße und ist für einen dauerhaften Einsatz geeignet, auch auf Details wie das Fach für die Batterie wurde geachtet.

Zuverlässige Leistung und genaue Positionsbestimmung

Die Möglichkeiten des Trust Flex Design sind vielfältig, es ist eine Verwendung von beliebigen Grafikprogrammen über das mitgelieferte Artweaver hinaus möglich. Darüber hinaus kann das Grafiktablett auch für Steuerung des Computers an sich verwendet werden und beispielsweise die Maus ersetzen oder für die Eingabe mittels Bildschirmtastatur dienen.

Die Auflösung der Koordinaten erweist sich als Größtenteils präzise, auch die Abstufung der Druckempfindlichkeit arbeitet zuverlässig. Bei schnellen Bewegungen wie dem Schreiben einer Unterschrift zeigt sich jedoch, dass ab einer hohen bis sehr hohen Schreibgeschwindigkeit Details nicht mehr punktgenau erfasst werden. Dies ist jedoch bei einem Gerät in dieser Preisklasse auch nicht zu erwarten.

Gewisse Einschränkungen müssen jedoch leider bei der Bedienbarkeit und dem Umfang der mitgelieferten Treiber gemacht werden. Diese arbeiten zwar zuverlässig, lassen aber erweiterte Funktionen wie die Möglichkeit zur Auswahl eines Mauszeigers oder die Beschränkung des Tablets auf einen einzelnen Monitor vermissen, falls zwei oder mehr Anzeigen zur Verfügung stehen.

Es stehen hier jedoch inoffizielle Alternativen zur Verfügung, indem Treiber-Versionen von baugleichen Modellen anderer Hersteller verwendet werden, die über diese Möglichkeiten verfügen. Auch die Buchstabenerkennung arbeitet nicht immer zuverlässig, bei einem häufigen Gebrauch ist es deshalb sinnvoll, zusätzliche, spezialisierte Programme für diesen Zweck einzusetzen.

Details ansehen

Eine schnelle Installation und eine einfache Handhabung

Trust Flex Design GrafiktablettDer Anschluss erfolgt schnell und unkompliziert und erfordert keinerlei spezielle Kenntnisse, die über die Installation von Treibern herausgehen. Das Zeichnen und die Bearbeitung von Bildern und Grafiken sind problemlos möglich, im Vergleich zu anderen Grafiktabletts aus höheren Preisklassen müssen gewisse Einschränkungen in der Handhabung gemacht werden.

So verfügt das Trust Flex Design weder über belegbare Funktionsfelder, denen sich Aktionen zuordnen ließen, noch über eine weitere Kontaktfläche am Stiftende, die häufig als virtueller Radiergummi eingesetzt wird. Der Stift selber ist dicker als ein typischer Kugelschreiber oder Füllfederhalter und ist deshalb am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Er gleitet leicht und geschmeidig über die Oberfläche, dies gilt allerdings nicht für die Handfläche.

Die Belegung der Spitze ist fest eingestellt, eine Berührung entspricht stets einem linken Mausklick. Es ist leider nicht möglich, dies abzuschalten, was insbesondere bei der Verwendung als Mausersatz mitunter problematisch werden kann. Dies ist unter anderem deshalb unverständlich, da noch ein weiterer Wippschalter auf dem Stift verbaut ist.

Details ansehen
Technische Besonderheiten

Das Trust Flex Design besitzt eine flexible Eingabefläche, die sich für den Transport einfach zusammenrollen lässt. Die aktive Oberfläche entspricht ungefähr der Größe eines Din A6 Blattes. Die Stromversorgung erfolgt über Batterien und einem Lithium-Ionenakku.

Das Grafiktablett wird von den Betriebssystemen Windows 7, Windows Vista und Windows XP uneingeschränkt unterstützt. Der Stift bietet eine druckempfindliche Spitze, die in 1024 verschiedene Stufen aufgelöst wird. Dank seines universellen Designs eignet er sich gleichermaßen für Rechts- und Linkshänder.

Eine günstige Alternative zu höherpreisigen Geräten

Zusammenfassend bietet das Trust Flex Design sämtliche notwendigen Grundfunktionen, eine hohe Bedienbarkeit und eine zuverlässige Technik für einen ungewöhnlich günstigen Preis. Dafür müssen aber gewisse Abstriche bei der Handhabung und den weiteren Extras gemacht werden, die jedoch erst bei einer fortgeschrittenen Nutzung gravierend auffallen.

Auf der anderen Seite ist die flexible Matte besonders für den Transport vorteilhaft, falls besonderes Augenmerk auf ein geringes Gewicht und eine minimale Größe gelegt wird, ist das Grafiktablett deshalb gerade bei einer gelegentlichen Nutzung durchaus zu empfehlen. Für eine professionelle Verwendung fehlen jedoch insbesondere bei den Treibern notwendige Optionen, für Zeichnungen, Notizen und die fortgeschrittene Bildbearbeitung ist das drahtlose Trust Flex Design dennoch geeignet.

Es handelt sich eher um ein Einstiegsmodell, das geeignet ist, um sich mit der Verwendung eines Grafiktabletts vertraut zu machen. Dies ist angesichts des niedrigen Preises jedoch keineswegs negativ zu sehen, sondern bietet vielmehr eine ausgezeichnete Gelegenheit für Anfänger und gelegentliche Nutzer sowie Anwender, die auf zusätzliche Funktionen wie belegbare Tasten verzichten können.